Dusch-WC Technologie von Geberit

Forschung und Entwicklung im Dusch-WC-Bereich

Am Hauptsitz in Rapperswil-Jona in der Schweiz hat Geberit in den vergangenen 40 Jahren viel Know-how und Entwicklungsarbeit in die Dusch-WC-Technologie investiert und die Produkte laufend weiter entwickelt. In den vier Jahrzehnten konnte eine grosse Fülle an patentierten Technologien entwickelt werden und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Ziel ist es, die Produkte zu optimieren und an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen.

“Bei der Entwicklung unserer Dusch-WCs machen wir keine Kompromisse in Bezug auf Komfort und Wohlbefinden. Das ruhige, ästhetische Design beruht auf einem bahnbrechenden Produktkonzept und bietet revolutionäre, innovative Technologien. Funktionalität, Sauberkeit und Nachhaltigkeit setzen Standards.“

Armin Gierer, Leiter Produktlinie Geberit AquaClean

Produktion eines Dusch-WCs

Produktion eines Dusch-WCs

Strömungstechnik, Akustik und Ergonomie für optimalen Komfort

  • Eine effiziente und zugleich leise Ausspülung ermöglicht die innovative TurboFlush-Spültechnik mit der von Geberit entwickelten asymmetrischen Innengeometrie der Keramik.
  • Dank ausgeklügelter Akustik sind Geruchsabsaugung und Ausspülung äusserst leise.
  • Unsere ergonomisch geformten WC-Sitze aus hochwertigen Kunststoffen wurden auf der Basis umfangreicher Formstudien und Tests entwickelt.

Perfektes Zusammenspiel von Design und Technik

  • Das schlanke, elegant-schlichte Design unserer Dusch-WCs konnte dank Miniaturisierung der Technik entwickelt werden.
  • Sämtliche Strom- und Wasseranschlüsse sind unsichtbar ins Gehäuse der Dusch-WCs integriert.
  • Die einfache Montage und Wartung werden durch die modular aufgebaute, gut zugängliche Technik ermöglicht.

Die Menschen hinter den Innovationen

Armin Gierer, Leiter Produktlinie Geberit AquaClean

Mit Leidenschaft Dusch-WCs entwickeln.

Rolf Weiss, Entwicklungsingenieur Strömungstechnik

Entwicklung WhirlSpray-Duschtechnologie.

Simon Bachmann, Ingenieur Mechanische Produktentwicklung

Von der einfachen Skizze zur komplexen Technik.

Reinigung leicht gemacht

  • Die kratzfeste Spezialglasur Geberit KeraTect® ist schmutzabweisend und sorgt für hygienische Sauberkeit. Mit ihrer nahezu porenfreien, extrem glatten Oberfläche schützt sie vor Bakterien und Keimen.
  • Die Reinigung des Duscharms und der Duschdüsen werden bei den AquaClean Dusch-WCs automatisch durchgeführt. Sie sind stets sauber, weil sie vor und nach jeder Nutzung mit frischem Wasser durchgespült werden. Über eine Waschbox werden die Duschdüse in ihrer Ruheposition sowie der gesamte Duscharm beim Aus- und Einfahren mit zusätzlich von aussen zugeführtem Wasser gereinigt. Der manuelle Reinigungsaufwand wird so spürbar reduziert.
  • Ein speziell entwickeltes Entkalkungsprogramm erfasst sämtliche wasserführenden Komponenten.

Sicherheit fürs Trinkwasser

  • Die Dusch-WCs von Geberit AquaClean entsprechen allen relevanten europäischen Bestimmungen, so auch der Trinkwassernorm EN 1717.
  • Geberit erfüllt diese Norm durch einen integrierten, rückflussgeschützten Wasseranschluss und stellt so sicher, dass die Dusch-WCs unter keinen Umständen eine Verunreinigung des Trinkwassernetzes verursachen können.

Perfekt mit den Geberit Installationselementen abgestimmt

  • Ohne großen Aufwand lässt sich mit unseren Dusch-WCs höchster Komfort ins Bad einbauen. In der Modernisierung ebenso wie im Badneubau sind sie mit allen Geberit Installations- und Spülsystemen kombinierbar und einfach und schnell montiert.
  • Für den Einbau hat Geberit sämtliche WC-Elemente so angepasst, dass alle Anschlüsse für Wasser und Strom genau passen und ästhetisch versteckt werden.

Nachhaltigkeit mit Bestnoten

  • Bezüglich Ökobilanz schneiden unsere Dusch-WC-Komplettanlagen positiv ab. Beim Komfort müssen dank intelligenter Steuerungstechnik trotzdem keine Abstriche gemacht werden.
  • Der Energieverbrauch liegt bei den AquaClean Modellen im Stand-by-Modus (Energiesparmodus) bei nur 0,5 Watt.
  • Im Vergleich zum Papierverbrauch spielt der zusätzliche Wasserverbrauch bei einem Dusch-WC eine untergeordnete Rolle.